Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

GAYA - scheu am Anfang, aktiv, intelligent

Hündin - geboren: 01.02.2023 - Größe: 32 cm - Gewicht: 3,0 kg - Stand: 12.07.2023 - kastriert

12.07.2023 - Gaya und ihr Bruder George wurden am 25.03.2023 im Restaurant Aflaki in Petra ausgesetzt. Der Besitzer des Restaurants hat sich bei Wanda gemeldet. Wanda und Poly haben über 2 Stunden benötigt ,um diese beiden Welpen fangen zu können. Sie waren sehr scheu und hatten vorher wohl kaum Kontakt zu Menschen. Der kleine Bruder konnte dann mit viel Geschick der beiden Frauen eingefangen werden, doch Gaya entwischte immer wieder und konnte dann letztendlich doch noch mit einer Lebendfalle dingfest gemacht werden :-). Die 1 Woche haben die beiden Geschwister drinnen verbracht, da Wanda sie nicht anfassen konnte, um sie zu füttern und sich mit ihr vertraut zu machen. Dann sind sie in das kleine Gehege zu Astra und Albina gekommen und haben sich mit ihnen angefreundet. Um die beiden Kleinen an die menschliche Hand zu gewöhnen, hat sie Wanda jeden Tag auf den Arm genommen. Gaya hat sich immer zwischen Hundehütte und Zaun verstecken wollen. Heutzutage ist es ein Spiel geworden. Sie ist ja jetzt etwas größer geworden und der Zwischenraum etwas kleiner, aber immer noch gequetscht sie sich nun jeden Morgen dazwischen, um dann mit einem Satz auf das Dach zu springen und dann von Wanda in die Arme genommen zu werden.

Sie braucht immer noch etwas länger bei fremden Leuten, aber wenn sie auftaut, lässt sie sich streicheln und mit Leckerchen kann man bei ihr einiges erreichen.

 

Jetzt hofft sie natürlich darauf, bald ein Zuhause, für immer, zu finden und freut sich daher auf Post mit Fragebogen an unsere Email: info@tierfreunde-lesbos.de. 

*****************************************************************************************************

16.08.2023 Die kleine Gaya ist jetzt in einem reinen Mädels-WG. Sie wird bald läufig und da wollen wir kein Risiko eingehen. Sie ist mittlerweile zutraulicher geworden und fragt nun auch nach Streicheleinheiten. Sie kommt prima mit den anderen aus. Ist ruhig und zuckersüß.