Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Samila - zurückhaltend und trotzdem neugierig

Samila - Hündin - geb. 30.06.19 - 27 cm groß - Gewicht 4,6 kg - kastriert        Stand: 7.4.20

6.7.20 - Samila gewöhnt sich gut ein. Wir freuen uns über neue Post mit schönen Fotos ;-))

 

Hallo Frau Heimann-Schmitz!

Das sind mal schöne Fotos von Samila und mir bzw. hier von Samila und meiner Enkeltochter.

Samila fragt mich inzwischen , ob sie auf meinen Schoß darf, wenn ich im Sessel oder auf dem Stuhl sitze und möchte dann am liebsten stundenlang da liegen bleiben.

Sie ist genau so, wie beschrieben: vorsichtig, aber auch neugierig. Wenn man zu schnell vorgeht, blockiert sie, wenn sie ausreichend Zeit bekommt, wagt sie sich vorsichtig voran.

Heute war ich mit dem Liegedreirad und Samila an der Leine eine Stunde spazieren. Stop and Go, aber wir kamen voran. Vor dem Rad hat sie keine Angst, das ist toll.

Im Garten hat sie sich schon ihre Toilette eingerichtet, aber unter Aufsicht ist es ihr scheinbar zu intim, also: weggucken oder zumindest so tun als ob!

 

4.7.20 - Samila ist gut bei ihrer Familie angekommen und wir freuen uns über einen tollen

Bericht vom ersten Tag im neuen Zuhause:

 

Hallo, Frau Heimann-Schmitz!
Endlich haben wir unser kleines Schätzchen bei uns und jetzt fängt die Eingewöhnung an.
In meiner 14 jährigen Enkelin Johanna habe ich die allerbeste Hilfe dabei. Sie ist ruhig, geduldig, erfahrene Reiterin und Hundehalterin, außerdem, sehr im Gegensatz zu mir, noch gut beweglich und sitzt gerne auf dem Boden, was Samila veranlasst, bei ihr Schutz zu suchen, wenn ihr alles zu viel wird und sie sonst keine Deckung findet oder von der Leine gehindert wird, diese aufzusuchen.
Ein Häufchen hat sie noch nicht gemacht, dank Wasser, das ich mit Frischkäse schmackhaft gemacht habe, aber schon mehrere Pipi.
Samila hat gestern Abend schon etwas Trockenfutter gefressen, aber weil sie noch kein pures Wasser trinkt, bekommt sie im Moment nur Naßfutter.
Zum Glück interessiert sie sich für Futter, das wird manches mal im Training von Vorteil sein.
Heute war eine Freundin mit ihrem kleinen Rüden da, der Samila ein wenig aus der Reserve locken konnte.
Ich habe eine Lesbos Hunde Gruppe bei Whatsapp gegründet, da tauschen wir uns ein wenig aus. Es sind noch mehr Hunde durch die Reise und die neue Umgebung eingeschüchtert.
Die Nacht hat das Mädchen in der geschlossenen Box verbracht und keinen Ton gesagt, allerdings war das Handtuch heute morgen nass.
Heute versuche ich, ein anderes Geschirr zu kaufen, bei dem man das Teil um den Hals auch öffnen kann, das erleichtert das Ausziehen. Außerdem drückt das Geschirr bestimmt im Liegen.
Zur Not muss ich ihr selbst eines nähen, bei dem der Verschluss oben ist, aber die Arbeit würde ich mir gerne sparen.
Ich hab gar nicht erwartet, dass der Hund so vollständig ausgestattet hier ankommt, aber das war natürlich fürs erste schon prima.
Die Box ist Samilas Zufluchtsort und sie verlässt sie nur, wenn die Neugierde sie überwältigt. Das Dach habe ich jetzt abgemacht, damit sie sich schneller an uns gewöhnt.
Wenn ich die Fotos vom Handy auf den PC gezogen habe, schicke ich natürlich welche an Sie!
Nochmal vielen Dank für all Ihr Engagement, wir freuen uns an der Kleinen und die Enkelin war heute morgen schon 4,5 Stunden mit Samila zugange.
Liebe Grüße, W. E.

2.6.20 - Damit die Wartezeit nicht sooo lang wird, hat uns Samila noch neue Fotos

geschickt und freut sich schon auf ihr neues Zuhause ;-))

7.4.20 - Samila wurde vor der Reise zu ihrer Familie noch kastriert und hat es prima

überstanden ;-))

27.03.20 - Neue Fotos von Samila für ihre Familie, damit die Wartezeit nicht so lange wird ;-))

20.1.20 - Damit die Wartezeit nicht soooo lang wird, hat Samila uns noch neue Fotos für

ihre Familie geschickt und freut sich schon auf ihr neues Zuhause ;-))

21.11.19: Es gibt neue Fotos von Samila. :-)

Sie hofft nun auf baldige Post mit Fragebogen an unsere Email info@tierfreunde-lesbos.de

25.10.19 - Samila und ihre Brüder Scott, Shorty, Stöpsel und Spirou sind einer Familie auf der

Straße von Molivos bis nach Petra nachgelaufen. Die Welpen waren da erst wenige Wochen

alt und ganz alleine unterwegs. Die Familie kam dan in Petra bei Wanda vorbei und hat die Minis

dort abgegeben. Da wir nicht ausfindig machen konnten, woher sie stammten, durften sie bei

Wanda in der Welpenkinderstube bleiben. Sie haben sich prima entwickelt, sind mittlerweile

ins Gehege umgezogen und suchen nun jede/r für sich ein eigenes Zuhause für immer.

Samira ist ein eher zurückhaltendes Welpenmädchen, erforscht aber trotzdem sehr neugierig

alles, wenn nicht zuviel Trubel um sie herrscht. Sie läuft gut mit im Rudel. verträgt sich gut mit allen anderen Hunden und auch mit den Gehegekatzen ist sie vertraut.

Sie freut sich auf Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

Welpenfotos der Geschwister bei der Abgabe in Wandas Welpenkinderstube