Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Minos - sanfter Junghund und Kätzchen-Beschützer

Minos - Rüde - geb. 2.4.18 - 56 cm gross - Gewicht 27 kg - kastriert                  Stand: 17.7.19

4.8.19 - Minos durfte diese Woche in sein liebes Zuhause reisen und wir freuen uns sehr

über die ersten Fotos und einen kurzen Bericht von seiner Ankunft im neuen Zuhause ;-))

Hallo Frau Heimann-Schmitz,
Nach anfänglicher Aufregung hat sich Minos schon gut eingelebt! Er kommt gut mit allem zurecht und ist sehr zutraulich. Heute hat er Iva beim Spaziergang getroffen und die zwei hatten viel Spaß!
Ihnen ein schönes Wochenende!

15.06.19 - Minos hat uns drei neue tolle Fotos geschickt und hofft, daß er bald von lieben

Menschen entdeckt wird und in ein Zuhause für immer unziehen darf ;-))

Minos freut sich bei Interesse auf Post mit Fragebogen an: info@tierfreunde-lesbos.de

Video von Minos - 19.04.19
Minos Video.MOV
QuickTime Video Format 1.4 MB
Minos und seine Freunde suchen Leckerchen auf der Hundewiese
Minos und seine Freunde.MOV
QuickTime Video Format 4.9 MB

10.4.19 - Minos hat uns neue Fotos geschickt. Er ist ein ganz sanfter Hund und spielt immer

sehr gerne mit den Welpen und den kleineren Hunden. Trotzdem würde er auch sooo gerne

in ein eigenes Zuhause für immer umziehen und hofft auf baldige Post von lieben Menschen.

Minos freut sich bei Interesse auf Post mit Fragebogen an: info@tierfreunde-lesbos.de

15.11.18 - Minos ist ein wunderbarer Junghund, verspielt und sehr lieb mit den anderen

Hunden und Katzen. Er ist inzwischen ins Gehege umgezogen, weil er bei Gabi am Haus

immer sehr gerne die Gelegenheit genutzt hat, mal kurz zum griechischen Nachbarn zu

gehen und dort die Schafe zusammen zu treiben, so wie er auch bisher immer die Mini-

kätzchen eingesammelt hat, damit keins verloren geht ;-))

Wir vermuten daher, daß ein  Anteil Hütehund in seiner Ahnenreihe vertreten ist und er

sich in einem Zuhause wohlfühlen würde, wo er eine Aufgabe hat. Genügend körperliche

und geistige Auslastung, z.B. durch Hundesport würde ihm ganz sicher sehr gut gefallen.

Er ist aufmerksam, lernt schnell und kuschelt auch gerne.

Minos ist ein sanfter "Riese", er ist mit 5 Monaten schon 48 cm gross und sehr verschmust ;-))

3.10.18 - Nachdem die beiden kleinen Schützlinge von Minos in ein anderes Gehege

umgezogen sind, hat er ein kleines Kätzchen "adoptiert". Seine kleine Katzenfreundin

ist 6 Wochen alt und wird liebevoll von ihm behütet und auch gerne vorsichtig im Maul

herumgetragen und vor der Kamera in Sicherheit gebracht ;-))

Da kommen seine Gene als Hütehund durch, er macht das richtig toll und sehr sanft.

Über Post mit Fragebogen für Minos freuen wir uns an info@tierfreunde-lesbos.de

6.8.18 - Vor ca. drei Wochen wurde unser Team von einem Nachbarn um Hilfe gebeten, man hatte ihnen einen Hund in den Garten gesetzt, der scheu ist und sich versteckt. Beim ersten Ansehen konnte man gar nicht erkennen, daß es sich noch um einen Welpen handelt, da er schon recht groß war. Auch bei unserem Team versteckte er sich erstmal im Gebüsch, doch bereits am zweiten Tag siegte die Neugier und er folgte im Garten auf Schritt und Tritt. Ins Haus zu gehen, bedarf es noch etwas Überredungskunst.
Er fühlte sich schnell wohl und fing bereits am vierten Tag an "sein" Grundstück zu verteidigen.

So wurde schnell klar, bei Minos ist ein Hütehund mit drin. Er lernt schnell und ist aufmerksam.

Er kommt auf Ruf und wird von Tag zu Tag sicherer. Ein paar Tage später hat man zwei winzige Welpen zu unserem Team gebracht , die er nun liebevoll "hütet". Nur sein Futter mag er nicht mit ihnen teilen, da ist er doch egoistisch ;-)
Sein Name kommt aus dem Griechischen und bedeutet : der Glückliche. Nun hoffen wir, daß sein Name ihm Glück bringt und er bald ein liebes Zuhause für immer findet. Über Post mit Fragebogen für Minos freuen wir uns an info@tierfreunde-lesbos.de