Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Remus - fröhlich, aufgeweckt und total lieb // jetzt Homie

Remus - Rüde - geb. 18.07.17 - 39 cm gross - Gewicht 7 kg                  Stand: 16.01.18

1.3.19 - Post von Remus, der jetzt Homie heißt und mit Milow im Herbst einen Kumpel aus

Lesbos bekommen hat. Wir freuen uns sehr, daß es beiden so gut geht ;-))

Hallo Frau Heimann-Schmitz,

 

vielen Dank! Ja den beiden gehts prächtig. Homie hat sich prima entwickelt, nicht mehr ängstlich und sehr kräftig geworden. Milow ist ein kleines Schlitzohr :) bei ihm muss man schon etwas mehr in die Erziehung investieren aber auch er ist ein ganz liebes Kerlchen.

Liebe Grüße, D. Z. 

 

 

15.04.18 - Wir freuen uns sehr, daß Remus ein liebes Zuhause gefunden hat ;-))

10.02.18 - Remus mit seinem Kumpel Aaron ;-))

Remus im Gehege - 6.2.2018
Remus.mp4
MP3 Audio Datei 13.7 MB

22.01.2018 - Neue Fotos von Remus, er entwickelt sich prima und spielt ausgelassen mit

seinen Freunden im Gehege. Trotzdem wartet er sehnsüchtig auf Post mit Fragebogen von

lieben Menschen an: info@tierfreunde-lesbos.de

16.01.18 - Ein neues Foto von Remus, der noch auf ein liebes Zuhause wartet ;-))

17.11.17 - Remus ist ganz süßer, kleiner Welpenjunge, freundlich mit Katzen und
sozialverträglich mit Artgenossen. Im Gehege kommt er fröhlich auch auf fremde

Menschen zu und möchte Aufmerksamkeit, aber er ist nicht aufdringlich dabei.

Das agile Kerlchen ist viel in Bewegung und spielt und tobt mit seinen Hunde-

kumpels. Wenn dann einmal Ruhe eingekehrt ist, dann würde er am liebsten bei

einem netten Menschen auf den Schoß klettern, um sich kraulen zu lassen.

Da Remus in Wandas Gehege, das neben der Straße ist, wohnt, kennt er die Geräusche

von knatternden Motorrollern oder der lauten Müllabfuhr – da zeigt er sich unempfindlich.

Bei neuen Dingen ist er ganz neugierig: Als einmal ein kleines Stück Kabelbinder vor dem Gehege liegen gelassen wurde, erweckte das die Aufmerksamkeit von Remus und einigen anderen Welpen. Alle standen gebannt am Zaun und versuchten, das unbekannte Ding zu
inspizieren. Das aufgeschlossene, muntere Kerlchen passt fast in jeden Haushalt und wird seinen Menschen bestimmt viel Freude bringen.

Remus freut sich auf Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

16.10.17 - Gabi schreibt, der aktive kleine Remus ist schwer zu fotografieren, weil er 

immer in Bewegung ist und total gerne spielt. Er ist an allem und jedem interessiert.

Neugierig und vorsichtig werden neue Artgenossen beschnuppert und dann gleich

fröhlich zum Spielen aufgefordert.

Remus sucht ein liebes Zuhause und könnte im Dezember schon zu seiner Familie

reisen. Er freut sich auf Post mit Fragebogen an: info@tierfreunde-lesbos.de

4.09.17 - Remus wurde zusammen mit seinem Bruder Romulus bei Wanda abgegeben,

die Finder der beiden konnten leider keine Angaben zur Mutter und Herkunft machen.

Die zwei sind noch bei Wanda im Welpengehege und haben sich prima dort eingelebt.

Sie sind propper, gesund, verspielt und lieb, verstehen sich gut mit den anderen Welpen

und auch mit den vielen Katzen bei Wanda.