Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Elsa - liebenswert, fröhlich, verspielt

Elsa - Hündin - geb. 15.07.18 - 39 cm gross - Gewicht 6,7 kg                  Stand: 10.11.18

22.02.19 - Post und schöne Fotos von Elsa ;-))

Elsa ist ein wunderbarer Junghund. Sie ist verspielt und genießt es, spazieren zu gehen, zu toben und vor allem mit Ihrem Menschen Aufgaben zu meistern oder mit anderen Hunden zu spielen. Elsa kam Mitte Dezember und hat den ganzen Trubel mit Familienbesuch mit vier kleinen Kindern, Silvester und Winterurlaub wunderbar gemeistert. Sie liebt Kinder und geht auch auf ganz Kleine zurückhaltend und behutsam zu. Sie ist neugierig und aufgeschlossen. Da wir auf dem Land wohnen, konnten wir Ihr das Stadtleben noch nicht so nahe bringen. Das wäre etwas, was sie noch üben könnte. Dabei machen ihr Bagger, LKWs, Autos und sogar Straßenbahnen keine Angst. Um die Mülltonnen hingegen macht sie einen großen Bogen. Allgemein fremden Menschen oder Situationen begegnet sie verhalten aber neugierig. Sie lässt sich dann aber gut leiten und vertraut ihrem Menschen.

Elsa kann "hier", "schau", "sitz", "such" und "bleib". Sie setzt sich am Straßenrand hin und wartet auf das Kommando "weiter geht`s", um die Straße gemeinsam zu überqueren. Auch beim Napf geht sie erst heran, wenn wir den Napf für sie frei geben. Auch wenn  mein 12jähriger Sohn zu ihr ins Körbchen steigt und sie streichelt, während sie ihren Kauknochen kaut, bleibt sie dabei entspannt und zeigte noch nie Verteidigungsverhalten. Sie ist natürlich stubenrein und schläft mittlerweile durch. Elsa kann tagsüber nach einem schönen Spaziergang problemlos bis zu 3-4 Stunden alleine im Haus bleiben. Auch im Auto konnte ich sie schon mal 1,5 Stunden auf der Rückbank lassen, wo sie selig schlief. Elsa verhält sich im Haus sehr ruhig und entspannt und sie ist kein Kläffer. Auf den Spaziergängen darf es aber auch etwas lebendiger zugehen. Sie tobt sich gerne aus und jagt auch mal den Vögeln hinterher. Da sie in solchen Situationen nicht so zuverlässig abrufbar ist, wäre es gut das noch mit ihr zu üben. Auch die Leinenführigkeit sollte noch geübt werden. Aktuell besuche ich mit ihr einen Junghundekurs und demnächst noch ein Dummy-Training, da sie sehr gerne mit ihrer Nase arbeitet. Autofahren ist überhaupt kein Problem. Sie verhält sich ruhig, auch bei langen Reisen und sie übergibt sich nicht. Elsa isst gerne und man kann die Nahrung gut als Verstärker einsetzen, um sie zu erziehen. Sie ist sehr verschmust und für jedes Spielchen offen. Elsa verträgt sich mit allen Hunden. Sie zeigt im Kontakt mit Hunden eine hohe Kompetenz und zieht sich zurück, wenn sie merkt, dass der andere Hund nicht angemessen reagiert.

29.12.18 - Elsa durfte noch vor Weihnachten zu ihrer Familie reisen und wir haben schon

einen ersten Bericht aus dem neuen Zuhause erhalten und freuen uns sehr ;-))

Liebe Frau Heimann-Schmitz,

Elsa ist nun über eine Woche bei uns und sie hat die Feiertage mit viel Besuch und Trubel sehr gut gemeistert. Wir sind sehr glücklich mit ihr, da sie neugierig und wenn anfänglich etwas zurückhaltend, dann doch offen und fröhlich auf Menschen und Hunde zugeht. Sie rennt viel und gerne und würde allem was sich im Feld bewegt gerne hinterherjagen. Auch im Mäuseaufspüren ist sie eine Meisterin.

Wir sind schon gespannt wie sie den ersten gemeinsamen Urlaub finden wird aber den Schnee vor ein paar Tagen fand sie toll.

Ein großes Dankeschön an die Flugpaten und die sehr nette Dame die uns vor Ort betreut hat.

Vielen Dank an Ihren Verein, der eine so gute Arbeit macht!

Viele Grüße Familie L.

10.11.18 - Elsa und ihre Geschwister sehen sich zum Verwechseln ähnlich, bis auf Elise,

die ein helles Fell hat und gut zu unterscheiden ist und Emil, der einzige Rüde ;-))

Die sechs Geschwister haben sich ganz prima entwickelt, sind fröhlich, aufgeweckt und

verspielt. Alle sind sehr menschenfreundlich und kommen mit allen anderen Hunde auch

gut klar. Katzen kennen sie auch, haben aber bisher noch wenig Kontakt gehabt.

Sie sind gesund, haben schon die ersten Impfungen und könnten noch dieses Jahr in ein

liebes Zuhause reisen.

Alle freuen sich daher jetzt schon auf Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

2.9.18 - Elsa und ihre Geschwister hat man am 18. August in Petra im Müll bei der

Schule gefunden. Ein Polizist brachte sie dann zu uns, damit wir sie versorgen. Sie

sind nun sicher im Gehege untergebracht und fühlen sich sehr wohl dort.

Es sind 5 Hundemädchen und ein kleiner Rüde (Foto oben links). Bis auf die kleine

hellbraune Elise sehen sich alle sehr und unser Team kann sie momentan nur an

kleinen Details unterscheiden. Ihren Geburtstag hat die Tierärztin auf den 15.07.18

geschätzt, so daß sie ab Ende Oktober in die Vermittlung dürfen. Alle sind propper,

gesund und verspielt.  Sie waren zum Glück wohl nur kurz im Müll und wie es anhand

Ihres guten Gesundheitszustandes scheint, waren sie bis dahin bei ihrer Mutter.