Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Amedie ist verspielt und erkundet gerne die Welt

Amedie - Hündin - geb. 25.09.17 - 43 cm gross - Gewicht 10,5 kg                 Stand: 5.6.18

28.07.18 - Amedie durfte diese Woche die Reise in ihr neues Zuhause antreten. Wir freuen

uns sehr und wünschen ihr und ihrer Familie immer viel Glück und Freude miteinander ;-))

Amedie in der Warteschlange
Unser "Pool" wird von den Hunden fleissig benutzt. Amedie und Kilian warten schon, bis Katinka endlich fertig geplanscht hat ;-))
Katinka.mp4
MP3 Audio Datei 32.5 MB

6.7.18 - Ein schöner Schnappschuss von Amedie, unserer Katzenfreundin ;-))

10.06.18 - Unser Team auf Lesbos hat uns neue Fotos von Amedie geschickt und

sie schreiben:

Amedie ist von Wesen her eine feine, zarte und vorsichtige Hündin. Wenn ihr etwas zuviel

wird und mehrere Hunde um sie herum wuseln, zieht sie sich gerne mal zurück. 

Am liebsten ist sie in unserer Nähe, sie liebt es, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt und

mit ihr knuddelt.

Über Post mit Fragebogen freut sie sich an: info@tierfreunde-lesbos.de

7.5.18 - Neue Fotos von Amedie, die noch auf ihr Zuhause für immer wartet ;-)

19.02.18 - Julia von unserem Team war auf Lesbos und schreibt zu Amedie:

Amedie ist mega verspielt und krabbelt direkt auf den Schoß sobald man in die Knie geht. Sie braucht noch viel Auslauf, da sie viel Energie hat. Sobald sie ausgepowert ist, möchte sie nur noch kuscheln.
Die kleine Maus ist unkompliziert, freundlich und verspielt. Sie hofft, bald in ein liebes Zuhause umziehen zu dürfen und freut sich auf Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

 

11.02.18 - Und heute nochmal neue Fotos von Amedie bei trockenem Wetter ;-))

27.1.18 - Amedie hat uns neue Bilder geschickt. Beim Foto-Shooting hat es leider geregnet,

so daß sie nicht sooo richtig davon begeistert war, fotografiert zu werden.

12.01.18 - Amedie ist eine lebhafte und verspielte "kleine Dame" und  liegt bevorzugt erhöht.
Ihre orale Welpenphase -  sie beisst gerne in alles hinein,  am liebsten in Gabis Hosenbein - 

ist noch nicht ganz ausgestanden, doch schon am abklingen.
Sie kuschelt auch gerne mit den Katzen und liebt liebt es warm und weich. Mit ihren aktuell

34 cm Schulterhöhe und 4,1 kg Gewicht ist sie eine langbeinige schlanke Hündin. Sie könnte ausgewachsen um die 45 cm groß werden. Schätzung ohne Gewähr ;-))

Amedie darf nun bald mit ihrem Burder Aaron zusammen ins große Gehege umziehen und

freut sich auf Post von lieben Menschen mit Adoptionsbogen an: info@tierfreunde-lesbos.de

21.11.17 - Diese drei kleinen Welpen hat Gabi mit der Flasche bei sich im Haus aufgezogen. Sie haben also schon früh das Leben im Haus mit allen Geräuschen und Gerüchen kennen-gelernt, andere Hunde und auch Katzen.

Amedie geht gern die Welt auskundschaften, zickt aber schon jetzt etwas herum, wenn ihr Artgenossen dabei im Weg stehen ;-)  Ihr Bruder Astop ist ein neugieriger, kleiner Kerl, der immer ankommt und alles inspiziert. Aaron ist eher gemütlich und möchte immer weich liegen. Und alle drei sind total lieb, freundlich und zutraulich ;-))
Sie sind momentan noch zu jung zur Vermittlung, aber sie entwickeln sich gut und werden

von Tag zu Tag aktiver und freuen sich darauf, bald treue Begleiter von netten Menschen zu werden. Über Post mit Fragebogen freuen sie sich an info@tierfreunde-lesbos.de

29.10.17 - Die drei Minis entwickeln sich prächtig. Aaron ist der Wonneproppen mit dem  helleren Fell von den beiden Braunen und Amedie das etwas dunklere braune Welpen-mädchen. Astop ist der Kleine mit dem weißen Schnäuzchen. Gabi schreibt, sie sind

jetzt keine Flaschenkinder mehr sondern putzmunter, aktiv und futtern gerne ;-))

29.10.17 - Amedie und ihre Geschwister Aaron und Astop wurden mit knapp 4 Wochen

in einem Karton bei uns ausgesetzt. Sie dürfen bei Gabi im Haus wohnen, da sie rund um

die Uhr alle 2-3 Stunden mit der Flasche gefüttert werden müssen. In den wenigen Tagen,

seit sie bei Gabi sind, haben sie sich schon gut entwickelt, sind wohlauf und haben auch

an Gewicht zugelegt. Wir sind zuversichtlich, daß alle durchkommen ;-))