Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Leon wurde in einem zugebundenen Sack ausgesetzt

Leon - Rüde - geb. ca. Mitte Juni 2016 - gross - Gewicht ca. 10 kg - kastriert     Stand: 23.3..17

30.03.2017 - Leon hat ein liebevolles Zuhause gefunden, wir freuen uns sehr ;-))

5.11.2016 - Leon, ein ganz liebenswerter kleiner Rüde, hat bei Menga einen Platz gefunden,

bis er ein eigenes Zuhause für immer findet. Sie schreibt zu Leon:

 

Leon wurde Mitte September eines Abends in der Zufahrt zu meinem Haus - noch in Skala Kallonis -  in einem Sacke gebunden hinterlassen. Zum Glück ist mein Freund an diesem Abend
so gegen 20.30 zu mir gekommen und hat den sich bewegenden Sack bemerkt. Ich hätte ihn
sonst erst am nächsten Morgen gesehen.
Leon war etwa 3 Monat alt,  Knochen dünn und es waren ihm die Ohren abgeschnitten worden !!!
Er war sehr ängstlich, wir ließen ihn vor dem Gehege und gaben ihm reichlich zu essen, Wasser und legten ein Kissen hin,  das er sofort benutzte. Er beobachtete uns für drei Tage, danach entschied er sich,  Teil unseres Rudels zu werden, ist dann rein gekommen und hat sich sofort angepasst, lustig mit seinen neuen Kumpanen gespielt, schien gleich fröhlich und sorglos.
Er kam ganz aus dem Häuschen, wenn es um Futter geht, sprang hoch und warf alles herum,
halt wie so oft Jungtiere die schon hungerten. Ich füttere meine Hunde mit der “Essgebärde”,
also immer der gleichen Reihe nach, das tut ihm anscheinend gut, denn er weiß,  daß er seinen Platz hat und wartet, er isst dann etwas zu schnell, doch bleib ich bei ihm und beruhige ihn mit Worten und streichle ihn, er hat sich auch diesbezüglich gebessert. Nun hat er so um die 10 kg und wird bestimmt gross. Er hat ein sehr weiches Fell und ist zuckersüss :-))
Leon freut sich auf Post von lieben Menschen, die ihm ein Zuhause für immer geben möchten.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Felix direkt per Email an menga.conrad@me.com