Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Javar - (jetzt Karli) hat schon viel Vertrauen aufgebaut

Javar - Rüde - geb. 15.04.16 - 36 cm gross - Gewicht 8 kg - kastriert     Stand: 21.06.17

24.03.18 - Wir freuen uns über Post von Karli und seiner Familie:

Hallo, hier meldet sich mal wieder Javar, genannt Karli. Ich bin im Paradies. Es ist alles so schön hier. Meine Eltern verwöhnen mich und mein Frauchen und ich gehen jeden Tag 2 Stunden spazieren.
Mit dabei ist mein bester Freund Obelix. Wir erklimmen jeden Berg, spielen Verstecken und Fangen, oder raufen zusammen. Ich habe schon etwas zugenommen, das Essen ist aber auch so lecker hier. Ich
bin so glücklich und abends schlafe ich müde in meinem Körbchen ein.
Viele Grüße euer Karli

5.1.18 - Wir freuen uns über Post von Karlis Familie ;-))

Hallo liebes Team,
Javar, jetzt Karli, ist voll bei uns angekommen. Er ist ein liebenswerter kleiner Kerl, der überall gelobt wird, da er sich so toll integriert hat. Er verliert immer mehr seine Angst. Sylvester war kein Problem!
Er verlangt ständig nach Streicheleinheiten, ist sehr verschmust, so als ob er alles nachholen möchte. Mit den Adoptiveltern seiner Mutter und seiner Schwester haben wir Kontakt aufgenommen.
Es ist erstaunlich, wie sie sich gleichen. Wir sind auf ein Zusammentreffen gespannt.
Bis bald mal und noch ein erfolgreiches Jahr 2018

2.11.2017 - Wir freuen uns sehr über liebe Post von Karli ;-))

Hallo, liebes Team, hier spricht Javar (jetzt Karl oder Karli)
Ich bin soo glücklich hier. Alle sind so lieb zu mir, Menschen und Hundekumpel. Ich darf schon fast überall ohne Leine laufen, weil

ichimmer gut höre, wenn meine Eltern mich rufen. Bin jetzt in der
Hundeschule und die Trainer wundern sich, dass ich schon so eine

feste Bindung habe. Sie sagen, ich sei sehr gelehrig und schlau.

Beim Tierarzt war ich auch schon. War gar nicht schlimm, alles in
Ordnung. Ich melde mich sehr bald wieder.

4.10.17 - Wir freuen uns über viele schöne Fotos von Javar, der nun Karl heißt und sich

in seinem liebevollen Zuhause sehr wohl fühlt ;-))

23.09.2017 - Wir freuen uns über Post von Javar, der jetzt Karl heißt ;-))

Am 13. September 2017 kam endlich unser Javar (jetzt Karl) zu uns. Es war ein bewegender Moment, wie wir ihn in seiner Box das erste Mal sahen. Anfangs war er sehr schüchtern, er macht von Tag zu Tag Fortschritte und mich hat er schon akzeptiert. Bei meinem Mann ist er immer noch zurückhaltend. Beim Spaziergang schaut er mich ständig an. Er hat schon zwei gute Freunde aus der Nachbarschaft, an denen er sich gerne orientiert. Er war von Anfang an stubenrein und freut sich, wenn wir vom kurzen Eikauf zurück kommen. Alles in Allem ein Goldschatz . Danke dem Team für die nette Betreuung vor und nach der Adoption. Man merkt, dass hier mit Liebe und Hingabe zum Wohle des Tieres agiert wird. Bemerken möchte ich noch die Sauberkeit. Mein Schatz kam in einer neuen Box, gepflegt und sauber in Düsseldorf an. Vielen Dank nochmal

13.09.17 - Die letzten Fotos aus dem Gehege auf Lesbos. Endlich war es soweit, Javar durfte in sein liebes Zuhause reisen ;-))

21.06.17 - Javar wurde diese Woche kastriert und hat alles prima überstanden ;-))

19.05.2016 - Javar hat uns ein schönes neues Foto geschickt ;-)

2.3.17 - Im November hat man Wanda 4 Hunde über den Zaun geworfen !!! Zuerst wurde vermutet, dass es sich um vier Geschwister handelt. Doch im Dezember war nicht mehr zu übersehen, dass eine der Hündinnen Nachwuchs erwartet. Also hatte man die trächtige Hundemama Jolita mit ihren drei Kindern Javar, Joya und Jana entsorgt.

Alle vier waren extrem scheu und verschüchtert, haben sich lange Zeit nicht berühren lassen und sind vor unseren Kolleginnen regelrecht geflohen. Das lässt darauf schließen, dass sie so gut wie keinen menschlichen Kontakt hatten.
Mit Ruhe und Ausdauer hat Wanda sie an die Hand gewöhnt und schon bald kamen sie neugierig an den Zaun wenn jemand zu Besuch kam. Heute sind sie immer noch zurückhaltend, haben jedoch keine Angst mehr vor der Hand und lassen sich streicheln.

 

Javar ist leider noch nicht ganz so mutig wie seine Schwestern und fremdelt noch sehr. Auch für ihn wäre nun ein eigenes Zuhause von Vorteil in dem mit Liebe und Leckerchen die tolle Arbeit von Wanda fortgeführt wird. Der junge Rüde braucht noch etwas Zeit und Geduld bis er den Menschen vollends vertraut. Wenn Sie Javar adoptieren möchten, freuen wir uns über Post an: info@tierfreunde-lesbos.de

Hier sind noch Fotos von Jana und ihren Geschwistern sowie Mama Jolita (rechtes Foto) vom

November 2016, als man die vier bei Wanda über den Zaun geworfen hatte. Auf dem linken

Foto ist links Javar, Mitte Jana und rechts Joya.