Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Javar hat schon viel Vertrauen aufgebaut

Javar - Rüde - geb. 15.04.16 - 36 cm gross - Gewicht 8 kg - kastriert     Stand: 21.06.17

4.10.17 - Wir freuen uns über viele schöne Fotos von Javar, der nun Karl heißt und sich

in seinem liebevollen Zuhause sehr wohl fühlt ;-))

13.09.17 - Die letzten Fotos aus dem Gehege auf Lesbos. Endlich war es soweit, Javar durfte diese Woche in sein liebes Zuhause reisen ;-))

21.06.17 - Javar wurde diese Woche kastriert und hat alles prima überstanden ;-))

19.05.2016 - Javar hat uns ein schönes neues Foto geschickt ;-)

2.3.17 - Im November hat man Wanda 4 Hunde über den Zaun geworfen !!! Zuerst wurde vermutet, dass es sich um vier Geschwister handelt. Doch im Dezember war nicht mehr zu übersehen, dass eine der Hündinnen Nachwuchs erwartet. Also hatte man die trächtige Hundemama Jolita mit ihren drei Kindern Javar, Joya und Jana entsorgt.

Alle vier waren extrem scheu und verschüchtert, haben sich lange Zeit nicht berühren lassen und sind vor unseren Kolleginnen regelrecht geflohen. Das lässt darauf schließen, dass sie so gut wie keinen menschlichen Kontakt hatten.
Mit Ruhe und Ausdauer hat Wanda sie an die Hand gewöhnt und schon bald kamen sie neugierig an den Zaun wenn jemand zu Besuch kam. Heute sind sie immer noch zurückhaltend, haben jedoch keine Angst mehr vor der Hand und lassen sich streicheln.

 

Javar ist leider noch nicht ganz so mutig wie seine Schwestern und fremdelt noch sehr. Auch für ihn wäre nun ein eigenes Zuhause von Vorteil in dem mit Liebe und Leckerchen die tolle Arbeit von Wanda fortgeführt wird. Der junge Rüde braucht noch etwas Zeit und Geduld bis er den Menschen vollends vertraut. Wenn Sie Javar adoptieren möchten, freuen wir uns über Post an: info@tierfreunde-lesbos.de

Hier sind noch Fotos von Jana und ihren Geschwistern sowie Mama Jolita (rechtes Foto) vom

November 2016, als man die vier bei Wanda über den Zaun geworfen hatte. Auf dem linken

Foto ist links Javar, Mitte Jana und rechts Joya.