Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Peri - kleiner brauner Hundejunge

Peri - geb. Anfang Juni 2015 - 43 cm gross - 12 kg schwer - kastriert       Stand 1/2016

20.08.2016 - Peri hat sich in seiner Familie prima eingelebt. Er hat einen großen Garten zum

Spielen und eine kleine Hundfreundin namens Maja sowie die Katzendame Lilli, mit beiden

kommt er prima klar. Als Lieblingsschlafplatz hat er sich schon den Fernsehsessel erobert

und fühlt sich sehr wohl in seinem neuen Zuhause ;-))

24.07.2016 - Peri durfte letzte Woche zu seiner Familie fliegen. Unser Team-Mitglied Monika

hat schon mit der Familie telefoniert und berichtet:

Peri ist super gut angekommen, nachdem er nach dem Flug erst einmal platt war, hat er zu Hause dann den Garten und das Haus erkundet. Er ist stubenrein, schläft inzwischen im Körbchen, nachdem er festgestellt hat, dass er NICHT im Bett schlafen darf. Kein Protest, kein Meckern.

Der Minihund (Chihuahua) der Tochter liiiiebt ihn vom ersten Blick an und weicht ihm nicht von

der Seite, sogar die Katze macht nach 2 Tagen keinen Buckel mehr. Mit dem kleinen Hund rennt und spielt er ausgiebig im eingezäunten Garten.

Trinken tut er aus dem Katzennapf, der Hundewassernapf ist ihm wohl zu groß…fressen mag er nicht unbedingt das angebotene Futter, aber die Hundewurst, die Frau B. vom Metzger(bei dem sie arbeitet) mitbringt, schmeckt ihm toll.

Er hat natürlich noch Angst vor Treckern, Pferden, lauten ungewohnten Geräuschen, geht aber dann sofort bein Herrchen hinter die Beine und schaut um die Ecke. Ich ‚verschreibe‘ jetzt noch ein paar Globuli gegen Heimweh (von Canina), und dann sollte er auch seinen noch etwas traurigen Blick verlieren…. Sobald genug Fotos da sind, schicken sie mir die zur Weiterleitung

an P. seine griechische Pflegestelle.

19.1.2015 - Neue Fotos von Peri, der inzwischen schon ordentlich gewachsen ist.

Seine Pflegefamilie beschreibt ihn als sehr lieb und etwas temperamentvoll, aber

kuschelt auch sehr gerne. Er verträgt sich prima mit Katzen und meldet, wenn

es an der Türe klingelt ;-))

9.11.2015 - Heute haben wir eine ganze Menge Fotos von Peri und seiner Schwester

Pelagia von ihrer griechischen Pflegestelle in Stipsi bekommen. Die zwei haben sich

grössenmäßig ganz unterschiedlich entwickelt, aber laut Finder sind sie Geschwister,

ganz sicher dann aber von verschiedenen Vätern ;-))

Pelagia ist 28 cm gross und wiegt 5 kg, während Peri schon 38 cm gross und 9 kg

schwer ist. Über Post für die zwei, die inzwischen knapp 6 Monate alt sind, freuen

wir uns an: info@tierfreunde-lesbos.de

24.09.2015 - Neue Fotos von Peri

7.8.2015 - Peri, der braune Hundejunge und seine schwarz-weiße Schwester Pelagia

wurden in dem kleinen Bergdörfchen Stipsi gefunden und von unserer griechischen

Pflegestelle aufgenommen. Die beiden sind etwa 2 Monate alt und wiegen derzeit

rund 2,5 kg. Bei Interesse an einem dieser liebenswerten Geschwister freuen wir uns

über eine Email an: info@tierfreunde-lesbos.de