Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Gyps ist der Kleinste der vier Miniwelpen heißt jetzt Ole ;-))

Gyps - Rüde - geb. 15.04.2016 - 37 cm gross - Gewicht 8 kg                  Stand 12.09.16

31.10.2016 - Gyps durfte vor einigen Tagen zu seiner Familie fliegen und wurde schon sehnsüchtig

und freudig erwartet. Hier schon die ersten Fotos und ein lieber Bericht:

Hallo, Gyps ist gut hier angekommen. Seine Namesänderung hat er verstanden und hört jetzt auf Ole. Er macht natürlich jeglichen Quatsch, den ein Welpe so macht, aber er ist freundlich und lieb zu allem und jedem 😊. Unser einiges Problem ist die Stubenreinheit. Ole wollte anfangs gar nicht draussen machen, egal wie lange wir unterwegs waren. Langsam wird es besser und wir haben natürlich viel Geduld mit ihm. Gestern war der Hundetrainer zum ersten mal bei uns. Ole  lernt super schnell und es macht ihm sichtlich Spass. Ich werde demnächst nochmal berichten, wie er sich weiter entwickelt und was er alles gelernt hat 😊

16.07.2016 - Der kleine Gyps hat schon ordentlich lange Beine bekommen und entwickelt

sich dank Wandas guter Pflege prima. Gewichtsmäßig darf er noch einiges zulegen, er

frisst gut, spielt gerne und natürlich lässt er sich auch super gerne knuddeln ;-))

3.7.2016 - Die vier G-Geschwister mussten wir erst mal richtig aufpäppeln. Die Miniwelpen

waren total klein und unterernährt, als sie bei Wandas früherem Zuhause ausgesetzt wurden. 

Eine aufmerksame Griechin hat sie gefunden und zu Wandas neuem Haus gebracht. Sie

bekamen ein eigenes Gehege und Wandas Intensivpflege, so dass sie sich gut erholt

haben. Trotzdem sieht man bei den beiden schwarzen noch alle Rippen.... Aber das wird

sich bestimmt bald ändern, man erkennt schon, dass sie wunderschöne kleine Hunde

werden. Sie fressen prima, sind verspielt und verschmust ;-))

Obwohl Gyps mit nur 17 cm und 2,3 kg der Kleinste von den Geschwistern ist, steht er den

beiden an Energie und Spielfreude in nichts nach. Er war etwas unser Sorgenkind und muss

noch etwas mehr aufholen als seine Geschwister, aber er ist fit und frisst sehr gut.

Über Post für Gyps freuen wir uns an: info@tierfreunde-lesbos.de

Ausreisen dürfen die Geschwister ab Mitte September.