Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Barina - liebenswertes Welpenmädchen heißt jetzt Leni ;-))

Barina -Hündin - geb. ca. Anfang Dezember -

21.10.2016 - Wir freuen uns über viele schöne Fotos und einen lieben Bericht von Leni ;-))

Liebe Frau Hermann-Schmitz und liebe Frau Eberl,

der Sommer ist vorüber und wir wollten nochmals ein kleines Update von der von uns so heißgeliebten Leni, früher Barina, senden. Wir sind mittlerweile ein super eingespieltes Team und Leni ein, so hat es meine Freundin letztens geäußert, sehr kooperativer, sensibler und wirklich liebenswerter Hund.

Leni ist top gesund und derzeit das erste mal läufig. Mit Einsatz der nasskalten Jahreszeit ist sie noch anhänglicher und verkuschelter als zuvor. Manchmal will sie gar nicht raus, und man muss

sie regelrecht  rausziehen :) An Kleinkinder ist sie mittlerweile gut gewöhnt und kommt sehr gut

mit ihnen aus, besonders wenn sie Eis essen ;)

In den Sommerferien war Leni in den Bergen und am Meer. Das Wandern fand sie natürlich oberklasse, liebt aber auch das Wasser sehr und kann mittlerweile super gut schwimmen.

Ihr Schnüffeln hat sich weiter zu einer großen Leidenschaft entwickelt. Manchmal kommt man keine 10 Schritte weit, weil an jeeeedem kleinsten Fleckchen geschnüffelt werden muss. Der Kopf ist nur am Boden ;) Aber wir nutzen das und spielen zur großen Freude Lenis ein Schnüffelspiel nach dem anderen, im Wald und zu Hause. Im Büro macht sie sich auch super gut. Alle lieben sie und spielen mit ihr in jeder freien Minute. Aber zurzeit ist sie mit mir zu Hause. Das findet sie noch besser :)

Mit anderen Hunden kommt sie sehr gut zurecht, und ist, wenn es wild wird, eher die Zurückhaltende; zeigt also bis heute kein einziges aggressives Verhalten. Nur gegenüber fremden Menschen kann sie sehr schüchtern sein und lässt sich dann partout nicht streicheln. Sie sucht sich ihre „Freunde“ halt selbst aus :-) was wir auch gut finden.

Anbei eine paar Fotos von Lenis ersten Sommer und, später, auch zwei Videos :-)

Liebe Grüße aus B., J. G.

24.05.2016 - Wir freuen uns riesig über die vielen schönen Fotos von Barina, die jetzt Leni

heißt, und über einen ausführlichen Bericht ;-))

Liebe Frau Hermann-Schmitz,

ich wollte mal ein kurzes Update zu unserer kleinen Leni senden; so klein ist sie gar nicht mehr, sie hat schon 2,5 Kilo mehr drauf. Ihre anfängliche Schüchternheit ist in ein ordentliches Selbstbewusstsein ausgetauscht worden und die Grenzen werden ausgetestet. Sie bereichert enorm unser Leben und langsam haben wir uns auf einen guten Tagesrhythmus eingegroovet. Das Wetter macht es uns allen sehr einfach.
Heute war Leni in der Havel, also im Wasser, und sie liebt es. Mal sehen, was sie macht, wenn wir mit ins Wasser gehen, wenn die Seen jetzt wärmer werden. Auf der Straße werden wir ständig angesprochen, was sie für ein hübscher Hund sei und wie lieb sie ist. Und darüber sind wir auch überglücklich. Leni ist ein super entspannter Hund. Sie bellt so gut wie gar nicht, knabbert nichts an, legt sich sofort hin, wenn wir was essen gehen, Freunde treffen. Wir spüren, dass sie uns vollstens vertraut und, dass sie zu uns gehört. Am glücklichsten ist Leni, wenn wir beide zu Hause sind und mit ihr spazieren gehen. 
In der Hundeschule macht sie sich auch sehr gut, auch im Einzeltraining. Die Trainerin meinte zu Beginn „Uhhh, sie ist ein Dickkopf.“ Und das merken wir auch. Wenn sie will, hört sie fantastisch, wenn sie jedoch eine Fährte aufgenommen hat (ihre Nase ist nun langsam zu einer Spürnase geworden) haben wir keine guten Chancen. Leni ist einfach noch so abgelenkt von all den Dingen, die um sie herum passieren und all den Gerüchen. 
Leider hatte sie Giardien, aber alles gut überstanden… Das Zahnen hat sie auch überstanden :) zwei Zähne haben wir gefunden.
Anbei ein paar Bilder aus den unterschiedlichsten Alltags-Situationen. Man sieht auch die Entwicklung vom Welpen zum Junghund. 
Ganz herzliche Grüße von uns glücklichen Dreien :)

19.04.2016 - Wir freuen uns über erste Fotos und den Reisebericht von Barina ;-))

Liebe Frau Hermann-Schmitz,

liebes Tierfreunde Lesbos Team,
ich sende anbei ein paar erste Bilder von der gestrigen Fahrt nach Berlin und von heute. Sie hat die Fahrt so super toll gemeistert, und heute schlief sie mir auch sofort beim Losfahren ein. 
Barina heisst jetzt Leni. Ich fand den Namen einfach so süß und er passt auch super gut.
Leni war heute Nacht um 2 Uhr und um 4 Uhr draußen, erfolglos, aber so konnte sie ihre neue Umgebung kennenlernen. Heute Mittag dann der große Spaziergang, den sie mit etwas Unsicherheit hinter sich gebracht hat. Sie braucht noch etwas Zeit. Sobald sie aber ihren Platz gefunden hat, schläft sie zuckersüß. Wie auf den letzten Fotos zu erkennen, auf dem Balkon.
Morgen steht die erste Stunde mit der Hundetrainerin an :)
Wir sind super glücklich mit der Kleinen!
Liebe Grüße. J. G.

18.04.2016 - Barina ist heute zu ihrer Familie geflogen ;-))

6.3.2016 - Neue Fotos von Barina ;-))

20.02. 2016 - Aus Lesbos haben wir diese Woche die Nachricht bekommen, dass Bilbo und

Boris anscheinend noch drei Geschwister haben. Es wurden noch zwei Welpenmädchen

und ein kleiner Rüde bei Wanda vor das Tor gesetzt, die den beiden Jungs sehr ähnlich

sehen und auch das gleiche Alter haben.

Eines der Welpenmädchen, Briska, hatte Glück und durfte gleich bei einer griechisch-

belgischen Familie einziehen. Sie wohnt jetzt gleich bei Wanda um die Ecke ;-)

Barina, das zweite Hundemädchen, sucht noch ihr Zuhause für immer. Sie könnte etwa

Ende März zu ihrer Familie nach Deutschland fliegen. Über Post für Barina freuen wir uns

an: info@tierfreunde-lesbos.de