Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Arielle - wurde von Schulkindern gefunden  

Arielle - geboren am 22.08.2015 -

26.10.2016 - Wir freuen uns über zwei super schöne Fotos von Arielle und Phebus (jetzt Felix),

die ebenso wie die beiden Katerchen Fidji und MIsha ein liebevolles Zuhause in einer sehr

tierlieben Grossfamilie gefunden haben ;-))

Liebe Fr. Eberl! Nicht nur Fidji und Misha, sondern auch Arielle und Felix wollen Grüße schicke und zeigen, dass sie auch gerne gemeinsam wandern gehen. "Chef Rambo" wollte natürlich auch mit aufs Bild. 🐶🐾. Bei uns ist immer viel Spass und Gesellschaft 😄. Bis bald alles Liebe aus I.

29.02.2016 - Arielle durfte zu ihrer Familie reisen und wir freuen uns über die ersten Fotos ;-)

Sehr geehrte Frau Heimann-Schmitz,

wollten uns ganz herzlich bei Ihnen und den Tierfreunden Lesbos für Arielle bedanken.

Wir sind echt froh, dass es doch noch geklappt hat und Arielle jetzt endlich gesund und fit da ist. Alle sind total begeistert von ihr, so eine brave, aufgeweckte und treue Maus.

Sie wird unser Leben sehr bereichern.

Liebe Grüße aus Tirol, K. u. S. St.

24.02.2016 - Arielle ist heute in München gelandet und wurde schon freudig erwartet ;-))

28.10.2015 - Neue Fotos von Arielle und ihren Geschwistern. Wir freuen uns sehr, dass

alle fünf schon ein Zuhause gefunden haben und in einigen Wochen, wenn sie alle

Impfungen und das vorgeschriebene Alter für die Einreise nach Deutschland haben,

zu ihren Familien fliegen dürfen ;-))

4.10.2015 - Wir hoffen, die kleine Welpenfamiie ist jetzt komplett.... die dritte Schwester

wurde gestern von Schulkindern zu Wanda gebracht. Sie hatten das kleine Welpen-

mädchen ganz alleine auf der Strasse nach Petra gefunden. Arielle, wie Wanda sie

genannt hat, war überglücklich, in Wandas Garten ihre beiden Schwestern Aloa und

Adina wieder zu treffen. Es war unübersehbar, dass die drei sich kennen und zusammen

gehören. Arielle ist vom Fell her etwas dunkler und hat einen längeren Schwanz als Aloa.

Die drei Mädels dürfen etwa Ende Dezember/Anfang Januar ausreisen, aber

wir freuen uns natürlich schon jetzt auf Post für eine (oder zwei...) der dreien an:

info@tierfreunde-lesbos.de