Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Hope - ihre Hoffnung auf ein liebevolles Zuhause wurde wahr ;-)))

Wir trauern mit Hopes Familie. Am 16.3.17 ist Hope über die Regenbogenbrücke gegangen.

Zwei glückliche Jahre waren ihr vergönnt, in denen sie geliebt und umsorgt wurde. Leider

ist sie in Krebs erkrankt und so mußte ihre Familie sie schweren Herzens gehen lassen.

Sie ist in den Armen ihres Frauchens sanft hinüber gegangen und lebt in unseren Herzen

für immer weiter.

20.05.2015 - Weitere schöne Fotos von Hope aus ihrem neuen liebevollen Zuhause ;-))

8.5.2015 - Wir freuen uns über die ersten Fotos und Post aus dem neuen Zuhause:

Hallo Frau Heimann-Schmitz,

Hope ist in D.  gut angekommen, zwar etwas aufgeregt aber es legt sich so langsam.

Die Wohnung wurde inspiziert, die erste Freundschaft wurde auch schon geschlossen

(Emma, eine kleine Hündin) und mit Hexe spielt sich auch alles langsam ein. Gestern

Abend lag sie noch unter meinem Bett und jetzt sitzt sie auf ihrem Kratzbaum und

beobachtet erstmal alles von oben :).

Ich habe gestern Abend noch ein paar Bilder von Hope gemacht, die ich ihnen mit dieser

Mail mitschicke. Hopi liegt jetzt todmüde in ihrem Körbchen, nachdem sie mir den ganzen

morgen nachgelaufen ist aber ich bin mir sicher, das alles in ein paar Tagen für Hope

normal ist. Sie lernt schnell und ist eine sooo liebe Hündin. :).

Liebe Grüße, M. U.

6.5.2015 - Hope ist heute mit Ihrem Frauchen nach Hause geflogen ;-))

Ihr Frauchen war für eine Woche nach Lesbos geflogen und hat viel Zeit mit Hope

verbracht, um ihr Vertrauen zu gewinnen und es klappt wunderbar mit den beiden.

Wir freuen uns für jeden Hund, der ein Zuhause findet, aber für Hope freuen wir uns

ganz besonders!!! Diese sanfte Hündin hat eine solche tolle Entwicklung gemacht,

sie war so ängstlich und krank, als sie endlich eingefangen werden konnte und hat

sich zu einer vertrauensvollen Hündin entwickelt, die Wanda bei der Welpenaufzucht

geholfen hat und jetzt voller Vertrauen mit ihrem Frauchen heimgeflogen ist ;-))))))))

3.4.2015 - Es ist schön zu sehen, wie Hope immer freier wird von ihren früheren Ängsten.

Momentan ist sie eine wundervolle Babysitterin für Wandas Welpenkinderstube ;-))

4.3.2015 - Hope wird immer zutraulicher und genießt die Zeit mit den Welpen und Katzen

13.2.2015 - Zwei schöne neue Fotos von Hope. Sie macht weiter Fortschritte und Wanda

schreibt:

Hope ist jetzt im Haus zusammen mit meinen Hunden Bianca und Toby. Sie ist auch sehr lieb mit den Katzen und den Welpen und versteht alles sehr schnell. Ich bin sicher, sie war vorher nie im Hause, aber sie hat alles sehr schnell gelernt. Schritt für Schritt legt sie auch langsam ihre Angst vor Menschen ab, so dass ich sicher bin, dass Hope im April mit ihrem Frauchen nach Hause fliegen kann.

6.1.2015 - Hope konnte im Dezember leider noch nicht in ihr Zuhause fliegen. Sie war

noch zu ängstlich, als dass wir ihr den Transport in der Box im Frachtraum zumuten

konnten. Ihr zukünftiges Frauchen ist sehr verständnisvoll für die Kleine und wird in

Frühjahr für eine Woche nach Lesbos reisen, damit Hope sie schon kennen lernt und

dann direkt mit ihr nach Hause fliegen kann. Wir freuen uns sehr darüber ;-))

26.10.2014 - Hope hat ein Zuhause gefunden und wird im Dezember nach Deutschland fliegen. Wir freuen uns sehr für diese liebe kleine Hündin, die so sanft und lieb alles ertragen hat und jetzt ihr Glück findet ;-))

 

Wanda hat uns neue Fotos von Hope geschickt, sie zeigen die Kleine jetzt, nachdem das Fell nachgewachsen ist und sie wieder Vertrauen zu den Menschen gefasst hat. Sie hat sich sehr gut entwickelt und geht schon jeden Tag mit Wanda und deren Hunden an der Leine spazieren. Hope bekommt noch Bachblüten und nächste Woche wissen wir mehr, dann kommt die Tierärztin und schaut nach ihr.

6.10.2014 - Neue Fotos von Hope und man kann schon sehen, was für eine wunderschöne Hündin sie sein wird, wenn ihr Fell nachgewachsen ist. Sie erholt sich ganz prima und es geht ihr von Tag zu Tag besser. Ihr Haar wächst gut nach und ihre Haut wird klar und weich. Man kann den Unterschied schon sehr gut sehen. Ein wenig Scheu hat sie noch vor Menschen, aber Wanda geht jeden Tag mit ihr an der Leine spazieren und sie gewinnt immer mehr ihre Energie zurück. Wanda schätzt Hopes Alter auf etwa 2 Jahre. Sie ist etwa 35 cm groß und sehr lieb. Über Post für Hope freuen wir uns an: info@tierfreunde-lesbos.de

29.09.2014 - Gute Nachrichten von Wanda. Hope geht es weiterhin viel besser. Die Tierärztin hat ihr noch zusätzlich Vitamine für die Haut verordnet und wir hoffen, dass sie in ein paar Wochen ein wunderschönes Fell haben wird. Ihrem ganzen Körper geht es schon viel besser und sie wird von Tag zu Tag gesünder. Nun fasst sie auch schon mehr Vertrauen zu den Menschen und hat gute Chancen, eine Familie zu finden. Ganz sicher ist, dass sie bisher ein sehr hartes und trauriges Leben hatte. Aber sie wird das überwinden und Vertrauen fassen, Wanda schreibt, sie ist sehr intelligent und sehr sensibel. Über Post für Hope freuen wir uns sehr an: info@tierfreunde-lesbos.de

26.09.2014 - Hope lebt jetzt bei Wanda im Garten. Den ganzen Sommer haben Wanda und Rebecca versucht, sie einzufangen, aber sie war zu verschreckt. Ende August gelang es den beiden dann, sie zu fangen und zum Tierarzt in Kallony zu bringen. Hopes Haut war so schlimm, so trocken und offen, dass sie fast nicht laufen konnte, es war wirklich ein Verhängnis. Am 13. September endlich konnte Rebecca sie wieder packen und brachte sie zu Wanda, die für sie sorgt. 

 

Jetzt ist sie in Wandas Garten, beim Haus, aber noch am Zaun... Sie beginnt erst langsam, Wanda zu vertrauen. Mittlerweile kann Wanda sie schon anfassen, was vorher nicht möglich war. Wenn die Welpen bei Wanda ausgezogen sind, wird sie versuchen, Hope auch mit ins Haus zu nehmen. Natürlich ist sie immer noch sehr scheu, man muss nur bedenken, was sie erlebt hat. Die ersten Tage kam sie überhaupt nicht aus der Box heraus. Nun ist sie schon glücklich und zufrieden, wenn sie Wanda sieht.

 

Anita von Bennies Place war zu der Zeit auf Lesbos und hat eine Box für Hope gekauft und auch Geld für ihre Behandlung gespendet. Nun ist Hope ruhig, sie schläft sehr viel, frisst und Wanda hofft, dass in einem Monat ihr Fell schon schön nachgewachsen sein wird. Auf den oberen Fotos sieht man ihr Fell am Tag, als sie zu Wanda kam und darunter die Fotos nach einer Woche. Sie erholt sich sehr schnell und mit etwas Zeit und Geduld wird sie ganz gesund werden und eine gute Familie finden.

 

Über Post für Hope - die aber erst ausreisen kann, wenn sie vollkommen gesund ist - freuen wir uns sehr an info@tierfreunde-lesbos.de

 

Auch über Spenden für Ihre Behandlung würden wir uns sehr freuen. Spendenkonto

 

 

 

Hope looks for a good home in Germany or the Netherlands. There  please contact Anita Mager from Bennies Place. For Netherlands please write to: info@bennies-place.nl

 

For the poor dog, she is now with me - all the summer we tried to catch her but she was so afraid  - end of august with Rebecca we catched her and she was cured  by the vet in Kallony - the skin was so bad, so dry she cannot walk and was open... it was really a pity. The13th of september Rebecca took her and gave me because I do want to take care of her.

Now she is near my house, just at the fences and she begins to trust me - I can touch her (it was not possible before) and when I have no more puppies at home (after the 1st of october) I will try to put her inside. Of course she is still shy, imagine her life... the first days she didn't go out of the kennel. Now when she sees me she is happy and confident.

Anita from Bennies Place bought a kennel for her and gave us money to cure her. Now she is quite, she sleeps a lot and eats and in one month I hope the hair will be longer - here you can see her the first day on the first two photos and after a week - she improves very quickly - her name is Hope... I think with time and patience she will be totaly well and find a kind family.