Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Click for:

Wenn Ihr Hund bei Ihnen ankommt....

Liebe Tierbesitzer,

 

Sie haben Ihr Tier gerade bekommen, auf welches Sie schon so lange gewartet haben, die Freude ist groß....die Erwartungshaltung auch.

Wie wird Ihr Liebling sich verhalten? Bitte seien Sie nicht enttäuscht, wenn nicht gleich alles so läuft, wie gewünscht....denn Sie sollten über folgendes Szenario nachdenken:

 

Stellen sie sich vor, sie werden heute in eine Box gesperrt und aus ihrer Zivilisation in den Dschungel geflogen...

 

...das Klima ist anders, Essen anders, Freunde und Familie weg, andere Gerüche, andere Geräusche, andere Gefahren, andere Umgebung, andere Menschen…

 

Wie würden sie sich fühlen???  ...jetzt haben sie auch eine Idee, wie sich ihr Hund fühlt.

 

Was könnte in der ersten Zeit auftreten, wenn ihr Hund zu ihnen kommt:

 

Hund verängstigt – verkriecht sich, kommt nicht aus der Box (holen Sie das Tier nicht gewaltsam heraus, es muss von selber kommen….das kann, unter Umständen, schon mal einen Tag dauern).

 

Hund bekommt Durchfall….Futterumstellung und Reisestress sind meistens daran schuld.

 

Hund macht sein Geschäft nicht draußen, sondern bei ihnen im Wohnzimmer…..die Eindrücke sind so vielseitig, dass er einfach vergisst, sein Geschäft zu machen.

 

Hund frisst nicht…..Verunsicherung, nicht drängen, wenn er Hunger hat, wird er fressen.

 

 

Hund ist ängstlich und versteckt sich, bei der Begegnung mit anderen Hunden….die Welpen waren bisher nur mit anderen Welpen zusammen, sie hatten keine direkte Begegnung mit älteren Hunden, also haben sie Geduld. Bei Junghunden und erwachsenen Hunden wird es meistens Verunsicherung, durch die neue Lebenssituation, sein.

 

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie sich verhalten sollen, rufen Sie uns an.

Wir eröffnen vor jeder Ankunft WhatsApp-Gruppen, in die alle eingeladen werden. Hier können Eindrücke und Fotos geteilt werden, aber auch Fragen an uns gestellt werden.

 

Lieber einmal mehr fragen, als etwas falsch machen oder verärgert sein...wir stehen immer zur Verfügung.

 

Aber bitte denken Sie daran, wir arbeiten alle ehrenamtlich und haben noch einen Job und Familie....die Antworten können schon einmal ein paar Stunden dauern.