Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Lise - verspielt, schmust gerne, freundlich

Lise - Hündin - geb. 5.6.20 - 36 cm groß - Gewicht 7 kg                           Stand: 10.10.20

12.10.20 - Wenn Lise sich selbst beschreiben könnte, würde sie das so sagen:

Hallo ich bin die Lise, ich bin die ruhigere von uns beiden Schwestern. Ich spiele recht gerne mit Katzen und stöbere gerne in der Gegend rum. Auf der anderen Seite liebe ich die Menschen und bin immer traurig, wenn ich wieder verlassen werde. Vor allen Dingen bin ich aber ein Überraschungspaket, da Ihr noch nicht sehen könnt wie schön ich einmal  werde, wenn mein Fell schön glänzt, aber an meinen Augen seht Ihr schon wie lieb ich bin ;-))
Na, bei so einer lieben Beschreibung kommt sicher bald Post mit Fragebogen für Lise an unsere Email
info@tierfreunde-lesbos.de - Sie freut sich schon ;-)))

10.10.20 - Lotte und Lise standen eines Nachmittags bei Gabi vor dem Tor. Man hatte die beiden

dort einfach ausgesetzt. Zuerst waren sie noch scheu, doch mit etwas Futter konnte Gabi sie

davon überzeugen, auf ihr Grundstück zu kommen. Beide waren in einem sehr schlechten

Zustand, das Fell war total verschmutzt und sehr verfilzt. Ihre Krallen waren so lang, daß sie

kaum richig laufen konnten. Und ganze Armeen von Flöhen tummelten sich in ihrem Fell....

Daher vermuten wir, daß sie in einem Stall aufgewachsen sind.

Zum Glück fassten sie schnell Vertrauen und Gabi konnte mit der Behandlung anfangen. Schon

nach wenigen Tagen hat sich ihr Zustand verbessert und die zwei haben sich mittlerweile sehr

gut eingelebt. Sie spielen mit den anderen Welpen und freuen sich ihres Lebens. Streichelein-

heiten und Aufmerksamkeit tut ihnen sichtlich gut. Ihr Fell sieht immer noch etwas verfilzt aus,

aber mit der Zeit wird das auswachsen und dann sind beide richtig schön und gepflegt. Sie

sind auch schon geimpft und hoffen, bald ein liebes Zuhause für immer zu finden ;-))

Daher freuen sie sich auf Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de