Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Kikki - aufgeweck, freundlich, neugierig        *****vermittelt****

Kikki - Hündin - geb. 20.08.2020 - 33 cm groß - Gewicht: 6,4 kg                     Stand: 20.01.2021

20.01.2021

Die drei Mädels Kikki, Ketty und Katja hatten richtig Glück. Ihre Mama wurde trächtig in Petra ausgesetzt und fand bei einer lieben Familie Unterschlupf. Dort durfte sie ihre Welpen zur Welt und in Ruhe und Geborgenheit großziehen. Sieben an der Zahl. Für vier fand die Familie im Bekanntenkreis ein neues Zuhause. Nachdem der Platz im Haus jedoch immer enger wurde nahmen wir die restlichen drei auf.

 

Kikki und ihre Schwestern Ketty und Katja sind drei aufgeweckte ,freundliche und neugierige Mädchen. Sehr anhänglich und menschenbezogen. Sie kennen Katzen und kommen mit den Rest der Welpenbande sehr gut zurecht. Ihre Impfungen haben sie gut vertragen und dürfen nun in ein neues Zuhause ziehen.

 

Kikki schaut ihren Schwestern nun so gar nicht ähnlich, hat aber definitiv die selbe Mutter, wahrscheinlich kommt sie eher nach dem Papa. Es war gar nicht so einfach schöne Fotos von ihr zu machen ,da sie mir ständig am Bein hing um zu sehen was ich den da in der Hand hab. Kleine neugierige Maus. Erst als sie das ihr unbekannte Objekt beschnuppern durfte, durfte ich sie fotografieren.

Nun hofft sie, bald ein liebes Zuhause zu finden und freut sich auf Post mit

Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

 

Anmerkung: Die Mama wurde zwischenzeitlich kastriert und hat in der Familie ihr endgültiges Zuhause gefunden. Happy End.