Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Juno - zurückhaltend mit Tendenz zur Neugier, verspielt

Rüde - geboren am 24.02.22 - Größe: 35 cm - Gewicht: 7,6 kg - Stand: 13.07.22

13.07.22 - Der kleinwüchsige Rüde wurde mit seinem Bruder, in der Nähe von Gabis Hauses ausgesetzt. Leider starb der Bruder.

Da er sehr schüchtern war, musste Gabi ihn erstmal anfüttern, bis sie ihn nach einigen Tagen einfangen und zu sich nehmen konnte.
Auch hier braucht er etwas Zeit sich einzugewöhnen, wobei ihm das Welpenrudel  in Gabis Garten sehr half. Mit denen kam er sofort gut zurecht.
Nun ist er alt genug und ins Gehege umgezogen. Etwas beeindruckt von den vielen anderen Hunden hat er den Umzug gut gemeistert und sich eingelebt.
Fremden Menschen gegenüber zeigt er sich noch zurückhaltend, jedoch durchaus neugierig.
Den Umgang mit Katzen hat er inzwischen gelernt.

 

Jetzt hofft er natürlich darauf, bald sein Zuhause für immer zu finden und freut sich daher auf Post mit Fragebogen an unsere Email: info@tierfreunde-lesbos.de.

13.07.22 - The small male was abandoned with his brother near Gabi's house. Unfortunately, the brother died.

 

As he was very shy, Gabi had to feed him first until she could catch him after a few days and take him in.

Again, he needed some time to settle in, but the pack of puppies in Gabi's garden helped him a lot. He got on well with them straight away.

Now he is old enough and has moved into the enclosure. Somewhat impressed by all the other dogs, he coped well with the move and settled in.

He is still reserved towards strangers, but quite curious.

In the meantime he has learned how to deal with cats.

 

Now, of course, he hopes to find his forever home soon and is therefore looking forward to receiving mail with a questionnaire to our Email: info@tierfreunde-lesbos.de