Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Fips - ruhig, freundlich, neugierig auf die Welt           ***vermittelt****

Fips - Rüde - geb. 6.8.20 - 25 cm groß - Gewicht 4,3 kg                               Stand: 1.12.2020

1.12.2020 - Gabi bekam einen Anruf, daß ein winziger Welpe gefunden wurde, so klein, daß er noch

nicht mal laufen könne. Als die Finder den kleinen Fips brachten, sah sie auch sofort, warum.... jemand hatte es mit Fips zu gut gemeint und ihm so viel zum fressen gegeben, daß er so dick war, dass er sich kaum noch bewegen konnte.

So kam er bei Gabi erstmal in die Quarantäne-Box, dort schlief er ganz erschöpft gleich 8 Stunden. Gabi kontrollierte die Box ständig, um zu sehen, ob es dem Kleinen gut ging. Ausgeschlafen genoss er die Zuwendung sichtlich. Wegen seiner täglichen Futter- und Gewichtskontrollen durfte er auch bei Gabi im Haus bleiben. Das genoss er sichtlich.

Den zeitlichen Tagesablauf hat er schnell begriffen und so stand er jeden Abend Punkt 20.00 Uhr vor Gabis Zimmertür, um mit ihr aufs Sofa zum Kuscheln zu gehen. Dann wurde geschmust, gespielt und wohlig geschlafen.

Auch jetzt, wo er mit den anderen Welpen im Welpengehege ist, kenn er seine Zeiten noch ganz genau. Morgens zum Frühstück, die Mittagsfütterung, nachmittags die Gartenrunde und auch die Abendfütterung sind Zeiten, an denen er sich bemerkbar macht. Wenn es mal kurz später wird, auch sehr ausdauernd ;-)))

Ansonsten ist er ein ruhiger, aufgeweckter und freundlicher kleiner Kerl. Da er kleinwüchsig ist, wird er wohl kaum größer als 30 cm Schulterhöhe werden.

Seine Impfungen hat er gut vertragen und darf nun auf ein liebes Zuhause für immer hoffen. Er freut sich über Post mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de