Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Maddy - die liebenswerte kleine Hündin hatte Glück im Unglück

Maddy - Hündin - geb. 6.12.2017 - 34 cm groß - Gewicht 7,5 kg - kastriert               Stand 26.1.19

19.04.19 - Maddy hat uns zwei neue Fotos geschickt und hofft, bald in ein liebes Zuhause

umziehen zu dürfen. Sie ist sehr lieb, zutraulich und verträglich mit allen Hunden und Katzen.

Über Post mit Fragebogen freut sich die kleine Hündin an info@tierfreunde-lesbos.de

Maddy läuft schon wieder super
Video Maddy.mp4
MP3 Audio Datei 5.5 MB

26.01.19 - Maddy wurde am Strassenrand liegend gefunden, sie konnte nicht aufstehen und

nicht laufen. Vermutlich wurde sie von einem Auto angefahren und liegen gelassen. Unser

Team wurde benachrichtigt und hat Maddy sofort geholt und in die Tierarztpraxis gebracht.

Dort wurde sie geröntgt und es wurde festgestellt, daß sie beide Hinterbeine doppelt gebrochen hatte. Einmal unterhalb ihrer Knie und am Oberschenkel, kurz unter dem Hüftkopf.

Da die Brüche glatt verlaufen sind, konnten die Knochen ohne komplizierte Operationen an den

Knochen wieder zusammen heilen.

Maddy war eine tapfere und dankbare Patientin, die die wochenlange Ruhigstellung der Beine

in der Hundebox prima überstanden hat und die Zuwendung durch unser Team sehr genossen

hat. Mittlerweile ist alles gut verheilt und die kleine Hündin läuft wieder sehr gut. Man merkt ihr von den Brüchen nichts mehr an.

Maddy ist eine sehr liebe und zutrauliche Hündin, die sich mit allen anderen Hunden gut

versteht. Sie tobt und spielt ausgelassen mit Hunden und Katzen und zeigt keinerlei Schmerz- verhalten. Sie ist einfach nur dankbarund freut sich über jede Zuwendung.

Ob für später, wenn sie älter wird, noch Einschränkungen zu erwarten sind, lässt sich jetzt

noch nicht sagen. Aber das weiß man bei gesunden Hunden auch nie. Momentan ist sie

schmerzfrei und sehr agil, man merkt ihr den Spaß am Spielen und die große Lebens-

freude richtig an.

Maddy wurde inzwischen auch schon geimpft, kastriert und ist nun bereit für den Umzug

in ein liebes Zuhause für immer. Aufgrund ihrer Vorgeschichte wäre es super, wenn ihre

neue Familie nicht ganz so extrem sportlich unterwegs wäre. Stundenlange Spaziergänge,

am Rad mitlaufen wären nicht so günstig; ebenso wie ein Zuhause mit vielen Treppen.

Aber sonst gibt es keine Einschränkungen und so hoffen wir auf liebe Zuschriften mit

Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

Die ersten Wochen bei uns mußte Maddy in einer großen Box verbringen, damit sie sich nicht

so viel bewegt hat und ihr Bruch wieder gut zusammen heilt. Maddy war eine ganz wundervoll

brave und geduldige Patientin. Sie hat sicher gemerkt, daß alles zu ihrem Besten ist und hat

die Fürsorge unseres Teams sehr genossen.