Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Hook - freundlich und sanft, lernt schnell

Hook - Rüde - geb. 10.08.16 - 43 cm gross - Gewicht 8,5 kg - kastriert             Stand: 17.6.19

Besonderheit: sein rechtes Auge fehlt, Ursache unbekannt, ist gut verheilt

4.8.19 - Obwohl Hook in seinem Leben sicher schon viel Schlimmes erlebt und ein Auge

verloren hat, ist er trotzdem voller Vertrauen zu den Menschen und genießt jede liebe

Zuwendung, Streicheln und Kuscheln. Ein schönes und sicheres Zuhause für immer wäre

sein größter Traum. Wenn Sie Hook ein solches Heim geben möchten, freuen wir uns über        eine Nachricht  mit Fragebogen an:info@tierfreunde-lesbos.de

 

Hook und Arie gehen spazieren - 27.06.19
Arie und Hook beim Spaziergang 27.06.19.
QuickTime Video Format 17.0 MB

27.06.19 - Hook übt schon mal, an der Leine zu gehen, was super gut geklappt hat und er

hat uns zwei neue Fotos und ein schönes Video geschickt. Der liebe Schatz hat sich total

schnell eingelebt, ist super verträglich und unkompliziert mit Hunden und Katzen.

Über Post mit Fragebogen von lieben Menschen freut er sich an info@tierfreund-lesbos.de

3.6.19 - Hook ist erst seit kurzem bei uns, er wurde beim Gehege ausgesetzt. Zudem hatte

der arme Schatz noch eine Bisswunde, augenscheinlich ein Schlangenbiss, der aber in

der Zwischenzeit gut verheilt ist. Auch war er für seine Größe von 43 cm total mager und hat

inzwischen schon etwas zugenommen und wird bald sein Idealgewicht haben.

Unser Team hat ihn Hook getauft, weil ihm das rechte Auge fehlt. Die Ursache kennen wir

nicht, aber es ist sehr gut verheilt und scheint ihn nicht zu behindern.

Er lernt total schnell, läuft schon prima an der Leine. Gabi kann ihn mit einem Finger führen,

er zieht nicht und orientiert sich an ihr.

Mit den anderen Hunden und auch Katzen kommt er gut zurecht, er ist sehr umgänglich und

freundlich vom Wesen und passt sich der Situation immer gut an.

Über Post mit Fragebogen von lieben Menschen freut er sich an info@tierfreund-lesbos.de