Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Coco - kleine Kuschelmaus 

Coco - geboren Dezember 2014 -

30.12.2015 - Coco hat sich inzwischen zu einer lebhaften, schlanken, kleinen Hündin

entwickelt und  wartet auf ihrer lieben Pflegestelle noch auf ihr Zuhause für immer.

Wenn Sie Coco kennen lernen möchten, freuen wir uns über eine Email an:

info@tierfreunde-lesbos.de und stellen dann gerne den Kontakt zur Pflegestelle her.

Die Vermittlung erfolgt direkt über ihre Pflegemama und nur im Grossraum Solingen.

27.03.2015 - Coco auf allen Fotos bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.... Kuscheln!!!!

Ganz unten mit Cindy, in der Wanne mit ihrer Schwester Camina und Alexia und

auf den beiden oberen Fotos mit Anka.

13.3.2015 - Die kleine Coco und ihre drei Geschwister Camina, Campino und Caspar wurden

am 19. Dezember 2014 geboren und werden auf unserer Pflegestelle in Solingen liebevoll auf-

gezogen. Coco ist mit fast drei Monaten mittlerweile schon 3 kg schwer, aber noch die Kleinste von der Viererbande. Wer die verschmuste Coco kennen lernen möchte, kann sich

gerne direkt an die Pflegestelle wenden. Bitte melden Sie sich nur, wenn Sie im Grossraum Solingen leben, da die vier Racker nur im näheren Umkreis ihrer Pflegestelle vermittelt werden!