Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

Link zur direkten Spende an

unser Vereinskonto. Danke!

 

Tierfreunde Lesbos e.V.

Hier können Sie gutes Futter und Zubehör für Ihr Tier bestellen! Gleichzeitig spenden Sie für unsereTiere auf Lesbos, da der

Tierschutz-Shop 10 % aus dem

Rechnungsbetrag für Ihren Ein-

kauf an uns weiterleitet. Danke

im Namen unserer zahlreichen

Hunde und Katzen ;-))

Kastrationsaktionen Streunerkatzen

17.03.2017 - Unsere Tierärztin hat seit einigen Monaten eine kleine Praxis direkt in

Petra eröffnet, wo sie an drei Tagen die Woche praktiziert. Diese wird auch von den

Einwohnern gut angenommen und es kommen immer mehr auch mit ihren Tieren

zur Behandlung in die Praxis. Wir werben dort für die Kastration der Hunde und

Katzen und die Einheimischen bekommen bei der Tierarztpraxis Sonderpreise, wenn

sie ihre Tiere dort kastrieren lassen.

 

Die Kosten für die Kastrationen von Straßenhunden und Streunerkatzen, die von den

Einheimischen in die Praxis gebracht werden, übernehmen wir. Damit haben wir einen

Anreiz geschaffen, daß viele Tiere gebracht werden. Somit werden jetzt konstant die

ganze Zeit Hunde und Katzen kastriert. Somit können mehr Tiere erfasst werden als

bei den bisherigen saisonalen Kastrationsaktionen und es gibt schon schöne Erfolge.

12.3.2016 - Dank der grossartigen Hilfe einer lieben Katzenfreundin, die in ihrer Seminar-

gruppe letzten September eine grosse Spendensumme für die Kastrationen der Strassen-

katzen gesammelt hat, konnten im Herbst und Winter zahlreiche Samtpfoten kastriert

werden und die Situation der Strassenkatzen in Petra und Stipsi sehr verbessert werden.

Wir danken recht herzlich allen Spenderinnen ;-))

9.3.2014 - Die ersten Streuner sind schon kastriert. Bei unserem Teammitglied Karin erholen sie sich von der Operation, dann werden sie wieder in die Freiheit entlassen. Bei Karin ist auch die Futterstelle, wo sie sich für die Mahlzeiten einfinden, so daß sie auch etwas unter Kontrolle bleiben. Gleichzeitig werden die nächsten Kandidaten für den Tierarzt eingefangen.

Die Tage der Mülltonnen sind zum Glück vorbei, seit Karin füttert. Auch ihre "Katzenpension" mit den Häuschen wird gerne in Anspruch genommen. Am liebsten kämen aber alle immer mit ins Haus. Manchmal dürfen sie auch für ein Schläfchen...