Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Mit Paypal spenden:

Wichtiger Hinweis !

Da PayPal Gebühren von mehr als 2,5% von jeder Spende abzieht, ist dieser Button nur für allgemeine Spenden bis 200 € einge-richtet, für die ein einfacher Überweisungsnachweis ausreicht und keine Spenden- quittungen ausgestellt werden.

Spenden ab 200 €, für die Spendenquittungen gewünscht werden, sowie alle Überweisungen im Zuge einer Adoption erbitten wir ausschließlich auf unser Bankkonto !

Damit unterstützen Sie unsere transparente Buchhaltung und vermeiden unnötigen Aufwand sowie bei Adoptionen ggfs. anfallende Nachforderungen der Gebühren.

Unsere aktuellen Notfälle

Wir möchten auf UNSERE AKTUELLEN "NOTFELLCHEN" hinweisen.

Hallo liebe Hundefreunde!

 

Wie Sie eventuell auch schon auf unseren Social Media Accounts gesehen haben, haben wir aktuell ein "Notfellchen", das schnellstmöglich ein neue Zuhause finden muss.

1. Cassie sucht ein ruhiges, liebevolles Zuhause...für immer

Cassie ist eine sechsjährige Hündin mit einem kleinen Handicap. Cassie hat eine Fehlstellung des Knochens am linken Vorderbein. Dadurch sind die Sehnen am Fuß mangels richtigen Einsatzes verkürzt, was dazu geführt hat, dass sie ihre eigene "Humpeltechnik" entwickelt hat. 

 

Bei Cassie wurde zudem noch eine mittelschwere Arthrose in der linken Schulter (welche mit den entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln gut behandelt werden kann) und eine Patellaluxation festgestellt. Dabei kann die Kniescheibe gelegentlich aus ihrer Führung springen. Meist bewegt sich die Kniescheibe auch spontan wieder in die ursprüngliche Stellung zurück.

 

Jetzt zu den schönen und positiven Dingen:

Cassie ist eine tolle Hündin, sehr verschmust, absolut sozial und gut verträglich mit anderen Hunden. Eine ideale Begleiterin auch für Anfänger oder ältere Menschen, da Cassie wegen ihres Handicaps auch mit kürzeren Spaziergängen völlig zufrieden ist. Ihre Verletzung hat aber absolut keine Auswirkung auf ihr Sozialverhalten. Sie ist aufmerksam, interessiert und aufgeschlossen. Da Cassie sehr menschenbezogen und anhänglich ist, sollte sie anfänglich noch daran gewöhnt werden, zeitweise auch mal alleine zu Hause zu bleiben.

 

Wir suchen daher entspannte und hundeerfahrene persönliche Dosenöffner, gerne auch schon ältere Menschen, die bereit sind, Cassie ein liebevolles Zuhause zu geben und ihr durch Physiotherapie (Griffe können leicht erlernt werden) und ein entsprechendes Verhalten ein noch langes, schönes und erfülltes Leben zu bereiten. Ideal wäre ein Garten, in dem Cassie laufen und spielen kann. Lange Spaziergänge, am Fahrrad laufen oder beim Joggen begleiten kommt für Cassie leider nicht mehr in Frage. Dieses kleine Manko gleicht Cassie gerne mit vielen Kuschelzeiten aus.

 

Weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage unter dem folgenden Link:

https://www.tierfreunde-lesbos.de/vermittlung-erwachsene-hunde/cassie/

 

Bei Fragen zu Cassie stehen wir als Team natürlich auch gerne bereit. Cassie ist bereits in Deutschland (Großraum Düsseldorf) und kann gerne vorab kennen gelernt werden. Wir sind sicher, dass dieses liebenswerte Hundemädchen Ihr Herz erobern wird.

 

Auch nach der Adoption stehen wir immer gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir freuen uns über Post für Cassie mit Fragebogen an info@tierfreunde-lesbos.de

2. Unsere erwachsenen Hunde, die aufgrund der aktuellen weltweiten Einschränkungen, schon viel zu lange bei uns verweilen mussten.

Die 3 tollen Fellnasen, TiffanyBilbo und Benito wollten schon lange mit ihren neuen Frauchen und Herrchen herumtollen und sich beschmusen lassen....aber dann kamen die Reiseeinschränkungen und sie konnten nicht mehr weg, von der Insel.

Interessenten sprangen wieder ab, weil die Wartezeit kein Ende nahm.

Jetzt ist das Reisen wieder möglich und wir hoffen, dass sich schnellstmöglich neue liebevolle Menschen finden, um den Hunden ihren neuen Lebensmittelpunkt zu bieten.

Copyright für Foto und Text: Tierfreunde Lesbos e.V.