Unsere Tiere danken Ihnen für eine Spende!

Unser Engagement auf Lesbos findet bei der Bevölkerung Interesse und es werden uns auch Fundtiere und Welpen gebracht. So haben wir in diesem Sommer wieder viel mehrTiere als in den früheren Jahren zu versorgen. Das Welpengehege bekommt ein Dach und wir brauchen mehr Futterstellen. Viele freilebende Tiere, die regelmäßig gefüttert werden, müssen kastriert, geimpft und medizinisch versorgt werden.

 

Daher freuen wir uns über jede Spende zur Unterstützung unserer Projekte. Vielen Dank!

 

Spendenkonto

 

Neuzugänge - aktuell noch nicht in der Vermittlung

1.9.2018 - In den letzten Wochen haben wir so viele Welpen vor dem Gehege ausgesetzt 

bekommen, daß wir erstmals seit Gründung des Vereins schon eine Übersicht posten.

Die Minis können erst in etwa 2-3 Monaten vermittelt werden. Manchen müssen erst

noch mühsam mit der Flasche aufgezogen werden und wir hoffen sehr, daß wir alle

durchbringen werden. Auch auf Lesbos sind die Folgen der Wirtschaftskrise deutlich

zu spüren und in ihrer Verzweiflung setzen die Menschen die Welpenwürfe nachts bei

uns aus, statt sie tagsüber mit Informationen zu den Elterntieren und der Herkunft

abzugeben. Und natürlich lassen sie die Hundemütter nicht kastrieren.... ein Kreislauf

ohne Ende, obwohl wir die kostenlose Kastration bei unserer Tierärztin anbieten.

Hier nun die einzelnen Würfe mit Angabe, ab wann die Welpen in die Vermittlung kommen

werden. Wenn Sie Interesse an einem Welpen haben, können Sie sich gerne jetzt schon

bei uns mit Einsendung des Fragebogens an info@tierfreunde-lesbos.de melden.

Aktuell können wir aber noch keine weiteren Auskünfte zu den einzelnen

Welpen geben. Vorrangig geht es erstmal darum, daß wir alle durchbringen.

Daher sind sie jetzt nur nach Wurf mit Fotos und Angabe ob Rüde/Hündin

hier vorgestellt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß unser Team auf

Lesbos sich auf die Versorgung konzentrieren muss und wir erst in einigen

Wochen einzelne Links mit weiteren Angaben hier einstellen können.

1.9.18 - Hundemutter mit drei Welpen aus Skoutarus. Die Babys sind etwa 6 Wochen alt, das Geburtsdatum wurde von unserer Tierärztin auf den 20.7.18 geschätzt. Die Hundemutter ist

etwa 3-4 Jahre alt. Die Welpen kommen Ende Oktober in die Vermittlung, die Mutterhündin

wird nach dem Abstillen kastriert und kommt ebenfalls erst Ende Oktober in die Vermittlung.

Nun heißt es Mama und vier Welpen, denn diese kleine Maus kam heute auch noch dazu.

Sie irrte einige Tage alleine durch die Gegend und wurde dann zu uns gebracht. Mama und

Tochter haben sich riesig gefreut, wieder vereint zu sein, so konnte unser Team sie zu der

kleinen Familie zuordnen. Trotzdem sie alleine unterwegs war, geht es ihr sehr gut ;-))

1.9.18 - Diese drei Findelkinder wurden auf der Straße nach Petra unter einem Busch

gefunden. Sie sind etwa 24.6.18 geboren und haben sich gut erholt und eingelebt.

Der braune Welpe links und der helle in der MItte sind Rüden. Der dritte Welpe rechts

ist ein Hundemädchen. Sie dürfen ab Anfang Oktober in die Vermittlung.

1.9.18 - Die zwei Flaschenkinder haben auch noch keine Namen. Der helle Welpe ist ein

Junge und der schwarz-weiße ist ein Welpemädchen. Die beiden wurden in einem Müll-

container in Molivos gefunden und zu uns gebracht. Sie waren damals so winzig klein,

daß sie mit der Flasche gefüttert werden musste. Inzwischen haben sie sich prächtig

entwickelt und toben schon wild im Garten unseres Teams. Nach Schätzung der Tier-

ärztin sind sie am 24.06.18 geboren und könnten ab Anfang Oktober in die Vermittlung.

1.9.18 - Diese drei süßen Welpen hat man bei uns über den Zaun geworfen. Sie waren

noch ganz klein und an Parvovirose erkrankt. Dank intensiver medizinischer Versorgung

und vielen Flaschen-Fütterungen rund um die Uhr haben alle drei die Erkrankung gut

überstanden und konnten jetzt schon ihre erste Impfung bekommen.

Sie haben schon Namen bekommen, es sind Walter (Rüde, links), Whitney (Hündin, Mitte) und Wilby (Rüde, rechts). Sie sind lt. Schätzung der Tierärztin am 1.6.18 geboren und können ab

Ende Oktober in die Vermittlung.

2.9.18 - Von tierlieben Touristen wurden uns diese beiden Hundejungs aus Skala Kalloni

gebracht. Ursprünglich waren es 4 Welpen, die dort alleine am Strand gefunden wurden.

Ein Geschwister ist noch in Skala Kallonis gestorben und ein weiteres wurde direkt von

dort von tierlieben Menschen vom Strand weg mit in ein liebes Zuhause mitgenommen.

Von diesen beiden Süßen sucht nun noch der größere Welpe eine Familie, der kleinere

mit dem fluffigen Fell findet bei der Familie, die die Welpen gefunden hatte, sein Zuhause.

Ihr Geburtstag wurde auf 20.6.18 geschätzt, so daß sie Anfang November fliegen dürfen.

Die Finderfamilie hat ihnen schon Namen gegeben, der kleine heißt Toffi und der größere

(vorne in den Bildern) heißt Max und kommt bald in die Vermittlung.

2.9.18 - Diese 6 liebenswerten Welpen hat man am 18. August in Petra im Müll bei der

Schule gefunden. Ein Polizist brachte sie dann zu uns, damit wir sie versorgen. Sie

sind nun sicher im Gehege untergebracht und fühlen sich sehr wohl dort.

Es sind 5 Hundemädchen und ein kleiner Rüde (Foto oben links). Bis auf die kleine

hellbraune Hündin sehen sich alle sehr und unser Team kann sie momentan nur an

kleinen Details unterscheiden. Ihren Geburtstag hat die Tierärztin auf den 15.07.18

geschätzt, so daß sie ab Ende Oktober in die Vermittlung dürfen. Alle sind propper,

gesund und verspielt.  Sie waren zum Glück wohl nur kurz im Müll und wie es scheint,

waren sie bis dahin mit ihrer Mutter zusammen.